Nach einem bemerkenswerten Lauf ist die Stimmung in den sozialen Medien bei DOGE schlecht

Die Amerikaner trugen die digitale Währung höher, aber ihre Begeisterung könnte nachlassen.

Es war ein Shiba Inu, der über den Himmel schoss:

Dogecoin’s Lauf in der letzten Woche wird einer für die Geschichtsbücher sein. Bei allen Feuerwerkskörpern deuten die Daten in den sozialen Medien jedoch darauf hin, dass der Lauf des Memes möglicherweise sein Ende erreicht hat.

Die digitale Währung, die ursprünglich 2013 eingeführt wurde und im Laufe der Jahre im Zentrum einer Reihe absurder Schlagzeilen und Betrügereien stand, hat in den letzten Tagen ein weiteres Kapitel in ihrer oft rätselhaften Geschichte aufgeschlagen. Am Freitag gelang es DOGE , das Gesamtumtauschvolumen von Ethereum in den Schatten zu stellen (und sich sogar zu verdoppeln). Dies war der Grundstein für einen bemerkenswerten Anstieg, bei dem sich der Preis an einem Tag verdoppelte und der Jahreszuwachs über 5000% betrug .

Im Kern ist DOGE jedoch ein Mem, und Memes werden von sozialen Medien verbreitet und stützen sich grundsätzlich darauf. Wenn sich das Mem nicht verbreiten kann, stürzt der Preis ab.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ist DOGE am Tag um 35% auf 0,26 USD gesunken und hat sich von den Höchstständen von 0,40 USD zurückgezogen. Die von The TIE und Cointelegraph Markets Pro bereitgestellten Social-Media-Stimmungsdaten deuten darauf hin, dass weitere Schmerzen am Horizont stehen.

Band versus Stimmung

Am Freitag veröffentlichte Google Trends einen Tweet, in dem die weltweiten Suchgewohnheiten von Bitcoin- und DOGE-Händlern hervorgehoben wurden. Sie stellten fest, dass der größte Teil der Welt sich weiterhin auf BTC konzentrierte, amerikanische Händler jedoch nur Augen für Dogecoin hatten.

Diese Heatmap stimmt mit den von The TIE bereitgestellten Daten überein. Das gesamte Tweet-Volumen, das sich auf DOGE bezieht, verebbt, wenn die USA während der amerikanischen Tagesstunden schlafen und sich erholen.

Eine einfache Suche und das Twitter-Volumen deuten jedoch nicht immer auf eine Preiserholung hin. Wie die Infografik von Google Trends hervorhob, kann die Stimmung in Bezug auf einen Volumenanstieg gemischt sein: Viele der Top-Suchbegriffe konzentrierten sich auf Händler, die versuchen zu schätzen, wie viel Benzin die DOGE-Rallye noch im Tank hat.

Die Unsicherheit hat sich auch auf Twitter ausgeweitet. Während die Stimmung für die Währung während ihres Laufs auf 0,16 USD am 14. April am stärksten war, haben die „Wellen“ des Stimmungsanpassungsvolumens im Hochlauf abgenommen – während das gesamte Twitter-Volumen mit dem DOGE-Preis von 0,40 USD seinen Höhepunkt erreichte, hat es dies getan seit Tagen zusammengesunken:

Während Volumen und Stimmung DOGE in die Höhe trieben, scheint ein rascher Preisrückgang Dogecoin nun wieder auf die Erde zu ziehen.

Veröffentlicht unter Bitcoin | Hinterlasse einen Kommentar

„$1 trillion is nothing“ compared to where bitcoin is headed

„$1 trillion is nothing“ compared to where bitcoin is headed – „Ark Invest“ CEO

Bitcoin is the first truly new asset class since the 17th century, argues „Ark Invest“ CEO Cathie Wood.

Bitcoin’s (BTC) market capitalisation of over $1 trillion is just the beginning of the Bitcoin Machine cryptocurrency’s price discovery, estimates Cathie Wood, CEO of asset management firm Ark Invest. Wood on Bitcoin’s chances of success:

„If we add up all the potential demand relative to the limited supply, we come up with incredible numbers in the long run. We have only just started. A trillion dollars is nothing compared to what will come out of it in the end.“

She added that one of the most surprising recent developments – which Ark did not anticipate when it prepared its institutional report – is that large institutional firms have started buying Bitcoins to diversify their cash reserves with.

Wood explains:

„We’ve seen Square do it, Tesla do it, MicroStrategy is putting, I mean, it’s defining its business around it now. And one of the reasons, as Tesla announced yesterday, is that it wants to do business in bitcoin in regions of the world […] where converting from one fiat to another is prohibitively expensive.“

A truly new uncorrelated asset class

And that’s because Bitcoin is the „first truly new asset class“ to emerge recently and has a low correlation with other markets, she argues. As a result, BTC is attractive because it is exactly the kind of uncorrelated asset that investors in all sectors are looking for. Wood on Bitcoin:

„We believe [Bitcoin] is the first new asset class, a really new asset class since the 1600s – since equities. So we’re pretty excited about that.“

At the same time, Wood urged American investors not to sell or transfer their BTCs until the Internal Revenue Service provides them with guidance.

In the past, Jerome Powell, chairman of the US Federal Reserve, has already stated that Bitcoin is „essentially a substitute for gold“ in his estimation.

Veröffentlicht unter Crypto | Hinterlasse einen Kommentar

Påstået Crypto Miner Malachi Salcido sagsøgt af investorer

En mand i Washington ved navn Malachi Salcido er blevet sagsøgt af flere investorer, som hævder, at han fejlagtigt har udråbt sig selv som ekspert i krypto mining.

Malachi Salcido bliver eftersøgt for misbrug af midler

Salcido skulle angiveligt have ejet et selskab kaldet Step Change, som var bygget til at udvinde og udvinde nye digitale mønter. Investorer puttede hele 8,5 millioner dollars i virksomheden, blot for at se den blive opløst fuldstændigt ikke længe efter. De er nu ude af alle disse penge og siger, at de blev løjet og snydt af ejeren. Der er indledt et gruppesøgsmål mod Salcido af dem, der satte penge ind i firmaet.

Salcido beskyldes desuden for at have underslået de pågældende midler eller for at have „misbrugt“ op til 2,4 millioner dollars. Selv om pengene oprindeligt var beregnet til at styrke virksomheden og udvide dens aktiviteter, ser det ud til, at Salcido brugte dem på personlige huslejer og andre ting, der ikke havde noget med Step Change at gøre.

Susan Preston fra Seattle Angel Fund ser ud til at stå i spidsen for det juridiske spil. Hendes firma var en af de største investorer i Step Change og investerede under en serie A-finansieringsrunde i 2017. I et interview kommenterede hun:

Ledelse og gennemsigtighed over for aktionærerne er blevet opgivet og tabt … Vores umiddelbare mål er, at en uafhængig tredjepartsmodtager skal overtage kontrollen med virksomhedens drift med retstilsyn for at foretage en grundig analyse og genoprette virksomhedens drift i overensstemmelse med aktionærernes rettigheder og forventninger.

En talsmand for Salcido benægter beskyldningerne og siger, at Salcido og hans virksomheder er fuldt ud forpligtet til at anvende „etiske forretningsmetoder“. Talsmanden sagde:

Vi har fulgt de retningslinjer, der er specificeret i alle formelle aftaler, og vi har leveret dokumentation og oplysningsoplysninger i overensstemmelse med SEC’s krav. Vi bestrider påstandene, vi er fortsat forpligtet til vores værdier, og vi håber at kunne løse denne sag snart.

Et af de store spørgsmål, der er blevet rejst i retssagen, er, at Salcido angiveligt har opkrævet for meget i administrationsgebyrer. I sommeren 2018 opkrævede han 57.000 dollars om måneden (ironisk nok bitcoins pris i dag), selv om investorerne siger, at disse gebyrer ikke burde have oversteget 16.500 dollars. Salcido opkrævede således potentielt mere end tre gange det, der blev anset for nødvendigt.

Investorer er ikke tilfredse

Det er også anført, at Salcido overcharged på leje gebyrer for forskellige datacentre. Indtil videre kommer investorerne i Step Change fra regioner som Seattle, Luxembourg og Sverige. Søgsmålet blev indgivet på deres vegne den 1. marts i år.

På 46 år siger Salcido, at han først kom ind i bitcoin-verdenen tilbage i 2013. Fem år senere hævdede han at eje mere end fire procent af verdens minekapacitet. Han blev endda omtalt i programmer som CNBC på grund af sin påståede viden og kontrol i krypto-området.

Veröffentlicht unter Crypto | Hinterlasse einen Kommentar

Jim Cramer della CNBC afferma che non acquisterà Bitcoin sopra i $ 20K dopo il crash del 20%

„Questo non è diverso da uno stock completamente irregolare“, ha detto Cramer.

Jim Cramer, l’ospite di Mad Money della CNBC, ha detto che sta ancora „giocando con i soldi della casa“ dopo aver venduto alcune delle sue criptovalute prima del recente crollo dei prezzi

In un’intervista con TheStreet, Jim Cramer ha affermato di credere ancora in Bitcoin Evolution nonostante una correzione del prezzo di $ 10.000 negli ultimi tre giorni. Tuttavia, ha aggiunto che era improbabile che ne acquistasse di più a meno che il prezzo non scendesse sotto i $ 20.000.

„Il mio obiettivo era quello di ottenere i miei soldi in modo da non doverci pensare“, ha detto Cramer. „Se torna sotto i $ 20.000, sono di nuovo un acquirente. Ma ho eliminato i miei costi e sto giocando con i soldi della casa. Questo non è diverso da uno stock completamente irregolare „.

L’host della CNBC ha riferito di aver „venduto abbastanza Bitcoin“ la scorsa settimana per coprire la sua quota iniziale nella criptovaluta

Secondo quanto riferito, Cramer ha acquistato il suo primo Bitcoin a metà dicembre, quando il prezzo era di $ 17.000, definendolo all’epoca un „livello decente“.

Il prezzo del Bitcoin è sceso di oltre il 23% da quando venerdì ha raggiunto un record di oltre $ 42.000 . Attualmente viene scambiato a $ 32.192.

Veröffentlicht unter Bitcoin | Hinterlasse einen Kommentar

Bitcoin Preis zerschmettert $30,000. Hier ist, warum $40,000 könnte der nächste sein.

Wollen Sie einen Aktienanalysten der Wall Street in Verlegenheit bringen? Fragen Sie ihn nach dem kometenhaften Anstieg des Bitcoin-Preises (CCC:BTC). Wie kann Bitcoin, ein Vermögenswert mit scheinbar null Basiswert, mehr wert sein als jede der größten Banken Amerikas?

Kryptowährungsinvestoren hatten wenig Zeit für solche Kleinigkeiten. Stattdessen waren sie damit beschäftigt, Geld zu verdienen – oder zumindest Papiergewinne. Seit Dezember ist der BTC-Preis mit der Kraft eines tollwütigen Rennpferdes von 20.000 $ auf fast 36.000 $ geschossen. Mein Artikel, der $30.000 im Jahr 2021 vorhersagte, war in weniger als einer Woche überholt. Jetzt, wo Bitcoin täglich neue Rekorde aufstellt, fragen sich viele traditionelle Investoren: „Ist es zu spät, um einzusteigen?“

Kurz gesagt: Es ist nicht zu spät … wenn Sie bereit sind zu spekulieren. Bitcoin ist ein überraschenderweise „risikofreudiger“ Vermögenswert, der ansteigt, wenn das Vertrauen hoch ist. Und da der wirtschaftlichen Erholung nur wenige Hindernisse im Weg stehen, wird sich der Bitcoin-Lauf fortsetzen, zumindest auf kurze Sicht. Aber wenn die Zeiten hart werden, sollten Sie nicht erwarten, dass BTC Sie auch schützt.

Zusammenfassung:

  • Die Bitcoin-Preise sehen auf kurze Sicht stark aus.
  • Es gibt nur wenige Hindernisse für einen weiteren Anstieg.
  • Investoren müssen BTC mit antizyklischen Investitionen ausgleichen.

BTC: Eine risikobehaftete Anlage

Langjährige Leser von mir werden wissen, dass der Vergleich zwischen Bitcoin und Gold völliger Blödsinn ist. Gold ist ein traditionelles „Safe-Haven“-Asset, das dazu neigt, seinen Wert zu halten, wenn die Zeiten schwierig werden. Auf der anderen Seite ist Bitcoin ein „risikofreudiger“ Vermögenswert, ähnlich wie Aktien, Junk Bonds und feine Whiskeys. Wenn die Zeiten gut sind, steigen diese Vermögenswerte im Preis. Aber wenn die Wirtschaft niest, sind diese Investitionen die ersten in der Schlange, die sich eine Lungenentzündung einfangen.

Die Daten bestätigen dies. Seit 2015 hat bitcoin eine 20-prozentige Korrelation mit Junk-Bonds in ihren 30-Tage-Renditen gesehen. Mit dem S&P 500 Aktienindex ist sie sogar noch höher: Investoren können fast ein Drittel der Bitcoin-Bewegung dem Aktienmarkt zuschreiben. Das ist großartig für Investoren in guten Zeiten. Seit 2015 ist bitcoin in Bullenmärkten 11 Mal schneller gestiegen als der Aktienmarkt. Aber das Gegenteil ist auch in Abschwungphasen der Fall.

Stehen Sie einer guten Geschichte nicht im Weg

Mittelfristig sieht es so aus, als würde bitcoin seine Gewinnsträhne fortsetzen. Trotz gescheiterter Versuche, ein größeres Konjunkturprogramm zu verabschieden, schaffte es die US-Regierung dennoch, im Dezember ein 900 Milliarden Dollar schweres Konjunkturprogramm zu verabschieden. Mehr könnte auf dem Weg sein. Im Dezember erhöhte Morgan Stanley seine Schätzungen für das US-BIP (Bruttoinlandsprodukt) im Jahr 2021 auf mehr als 6%, eine Rate, die seit 1984 nicht mehr erreicht wurde. (Der US-Aktienmarkt würde dann fünf Jahre in Folge steigen.)

Bitcoin hat auch seine eigene Reihe von Siegen errungen. Im Oktober kündigte PayPal (NASDAQ:PYPL) an, Bitcoin zu akzeptieren, und schloss sich damit Square (NYSE:SQ) an, um Kryptowährung auf den Massenmarkt zu bringen. Anfang dieses Monats kündigte der Profifußballer Russell Okung an, dass er die Hälfte seines Gehaltsschecks in Bitcoin über eine App eines Drittanbieters erhalten würde.

Und in nicht verwandten Nachrichten kündigte die SEC (Securities and Exchange Commission) am 22. Dezember eine Anklage gegen den Rivalen Ripple Labs an, den Verwalter des Altcoins XRP (CCC:XRP). Mit einem der größten Rivalen von Bitcoin, der nun in Frage gestellt wird, sieht die Zukunft für den Platzhirsch noch rosiger aus.

Ein Balanceakt

Bitcoin-Investoren sollten jedoch ihre Erwartungen dämpfen. Jedes gute Investment beinhaltet Risikomanagement, und Bitcoin zu kaufen bedeutet, sein Portfolio mit antizyklischen Aktien und anderen sicheren Anlagen aufzufüllen. Das liegt daran, dass Bitcoin KEINE Währung oder ein Safe-Haven-Asset ist. Wann haben Sie das letzte Mal Bitcoin benutzt, um eine Pizza zu bestellen?

Stattdessen investieren die Leute in Bitcoin, weil sie an eine Wahrheit glauben: dass BTC im Preis steigen wird. Das macht die Kryptowährung viel mehr zu einem spekulativen Vermögenswert, was bedeutet, dass Sie Bitcoin ähnlich wie den Kauf von S&P-Call-Optionen oder einer 1933 Double Eagle-Goldmünze behandeln sollten. Für jeden Dollar, der für Bitcoin ausgegeben wird, sollte mindestens so viel in die Absicherung des Portfolios fließen.

Und genau wie die schwindelerregende Auswahl an Finanzprodukten an der Wall Street, gibt es keinen Mangel an Aktien oder Investments, die eine geringe oder negative Korrelation zu Bitcoin haben.

  • Versorger: Jahrzehntelang trübe, haben sich Stromversorger als Gewinner für Solarinvestitionen herauskristallisiert. Die Korrelation liegt bei nur zwei Dritteln des S&P 500.
  • Staatsanleihen: Der treffend benannte SHY-Index hat eine negative -20%ige Korrelation mit Bitcoin.
  • Gold: Ironischerweise hat der ultimative Bitcoin-Konkurrent nur eine 1%ige Korrelation mit der Kryptowährung.

Die Liste geht weiter. Aber die Popularität von „Safe-Haven“-Assets sagt uns eines: Gute Zeiten dauern nie ewig.

Was nach oben geht…

Bitcoin-Investoren haben immer einen holprigen Weg hinter sich. Im Jahr 2017 verlor Bitcoin 84% seines Wertes, als institutionelle Investoren begannen, ihr Geld abzuziehen. Im wilden Westen der neuartigen Investitionen werden mutige Investoren genauso oft verlieren wie gewinnen. Und der heutige Preisanstieg lässt die „Blase“ von 2018 im Vergleich dazu zahm erscheinen: Der BTC-Preis liegt jetzt etwa 60 % höher als sein alter Höchststand. Da Bitcoin jetzt auf Robinhood und anderen mobilen Apps verfügbar ist, sieht der Handel mit Kryptowährungen eher wie ein Casino als eine fungible Währung aus.

Dennoch, wenn Sie bereit sind, Ihr Portfolio an eine Glaskanone anzukoppeln, wird Bitcoin für Aufregung sorgen. Die guten Zeiten sind immer noch da. Der üblicherweise verfolgte „Angstmesser“ – der Spread zwischen Junk- und Investment-Grade-Anleihen – ist immer noch rückläufig. Weitere Monate der Selbstgefälligkeit könnten bitcoin leicht $40.000 oder mehr erreichen lassen.

Aber wenn sich das Blatt wendet, stellen Sie sicher, dass Sie der Erste sind, der die Tür verlässt. Jede verfehlte BIP-Schätzung, politische Straßensperre oder Covid-19-Mutation könnte die Kryptowährung ins Trudeln bringen. Und ohne einen aussagekräftigen Basiswert könnte der Bitcoin noch weit fallen. Spekulanten, macht euch bereit. Es wird ein weiterer wilder Ritt werden.

Veröffentlicht unter Bitcoin | Hinterlasse einen Kommentar

France: Blockchain Group launches its tokenization platform

The Blockchain Group is launching a tokenization platform as part of the launch of the 21 Content Ventures investment fund.

The platform is based on Tezos and integrates all the functionalities necessary for the issuance and management of a digital asset.

The Financial Peak, through its subsidiary The Blockchain xDev officially launches a tokenization platform as part of the launch of the 21 Content Ventures investment fund of its partner Logical Pictures.

An “end to end” infrastructure

The Blockchain xDev launches its Tokenization platform, a turnkey solution allowing issuers to create and manage digital assets in an intuitive and secure way.

Based on the Tezos protocol, the platform integrates all the functionalities necessary for the issuance and management of a digital asset. The Blockchain XDEV platform was notably audited by PWC.

In addition, The Blockchain xDev teams, in collaboration with its partners BNP Paribas and Logical Pictures, have developed a fluid registration process facilitating the subscription of investors on the platform.

Logical Pictures has chosen the Blockchain xDev platform for the launch of its 21 Content Ventures fund , with a fundraising target of € 100M.

Charles Kremer, CEO of The Blockchain xDev, points out:

“We are delighted to have collaborated with such a prestigious investment fund as Logical Pictures. This project is for us the best opportunity to demonstrate our know-how and our technical mastery in the development of tokenization solutions for our customers. „

Veröffentlicht unter Bitcoin | Hinterlasse einen Kommentar

Bitwise 10′ Crypto Index debuts with a record 369% premium

One of Bitwise’s top ten cryptomorphic indices outperforms the assets themselves as the FOMO takes over.

Bitwise 10′ Crypto Index debuts with a record 369% premium NEWS
The Crypto Index Fund Manager Bitwise Asset Management, announced that his 10 Crypto Index Fund is trading at a much higher premium than the underlying assets it represents.

The BITW fund has recorded record initial trading volumes, with the fund’s crypto shares rising 369% above the value of Bitcoin, Ethereum and the eight other crypto assets it owns.

Bloomberg reported that the divergence indicates that Immediate Bitcoin institutional investors, hedge funds and retail traders are willing to pay a premium to access the fund through an exchange, rather than buying the underlying assets directly.

Nasdaq reported that more than $67 million in shares were traded in the first three days, making it the largest publicly traded crypto asset fund debut in US history. The Bitwise 10 fund was listed on the OTCQX Best Market, a market for over-the-counter equity trading, on 9 December.

The previous record holder was the Grayscale Ethereum Trust, which had just over $9 million in trading volume during the first three days after its debut on OTCQX on June 25, 2019. Today, Grayscale is the largest crypto fund, with $13.7 billion in assets under management according to its latest tweet. Bitwise is a comparative fish at this point, as it has only $168 million AUM in this particular fund.

The fund is an index that considers the top ten digital assets and rebalances the list monthly. Three assets that are among the top ten by market capitalization reported are absent from the fund; Cardano, Polkadot and Binance Coin.

The fund has a net asset value (NAV) of $18.55 and a market price of $139, as reported on Wednesday, December 16. Bloomberg added that NAV premiums often occur in the world of exchange traded funds (ETFs), but rarely exceed movements of 3% or more.

Multicoin Capital co-founder and managing partner Kyle Samani said that people buying at the fund are saying „I don’t understand Bitcoin, just give me a reasonably constructed index:

„I don’t think they can justify the prize, I just don’t think they know what they’re buying. It’s not justifiable, it’s just ignorance. ”

Veröffentlicht unter Bitcoin | Hinterlasse einen Kommentar

DeFi-tokens rally mens Bitcoin-okser prøver å vende 19,5 tusen dollar for å støtte

En håndfull DeFi-tokens produserer tosifrede gevinster ettersom Bitcoin-prisen kjemper for å snu $ 19 500 til et sterkt støttenivå.

Verdens gjeld med negativ avkastning har steget til over $ 18 billioner ifølge Bloomberg. I slike tider er det ingen overraskelse at det desentraliserte finansområdet, et sted hvor du kan finne avkastning, har blitt en favoritt for investorer.

På grunn av høy investorefterspørsel har Coinbase pro nylig lagt til støtte for flere DeFi-tokens. Utvidet tilbudet ytterligere, har kryptovaluta-utvekslingen kunngjort at de vil utvide støtten til Aave, Bancor og Synthetix fra og med i dag.

Historien antyder at når Coinbase lister opp nye tokens, hopper prisene på kort sikt, en trend som også kan sees i den nylige prisaksjonen fra AAVE, BNT og SNX.

Bancor har fått økt oppmerksomhet fra investorene etter lanseringen av Bancor v2.1 og innføringen av BNT likviditetsgruvedrift. Protokollen har lagt til to nye tokens annenhver uke i programmet for likviditetsdrift, og dette tiltrekker seg nye investorer. Disse tiltakene har økt den totale verdien låst fra $ 15 millioner til over $ 85 millioner.

Kryptomarkedsdata daglig visning.

Den overskytende likviditeten som slo over hele verden har resultert i et oksemarked på tvers av flere aktivaklasser. Derfor har derivatens likviditetsprotokoll Synthetix tiltrukket handelsmenn som ønsker å maksimere avkastningen ved å handle i forskjellige krypto- og eldre markeder.

Synthetix kunngjorde nylig at de vil investere 100.000 sUSD i porteføljen som forvaltes av et valgt fellesskapsmedlem, og inntektene generert av dHEDGE-porteføljen vil bli tildelt forvalteren.

Dette programmet gir kunnskapsrike handelsmenn en mulighet til å øke belønningen ved å administrere et stort utvalg av Synths, og gjør det mulig for andre handelsmenn å dra nytte av å investere i porteføljer som forvaltes av vellykkede handelsmenn, en vinn-vinn-situasjon for alle.

Det tredje symbolet som bølger for sin sterke prishandling, er SushiSwaps styringstoken SUSHI. Som rapportert av Cointelegraph, har børsens nylige fusjon med DeFi-giganten Yearn Finance fanget oppmerksomhet fra okser. Dette ble nylig dekket i detalj av Cointelegraph. Quantstamp har nylig startet en revisjon av SushiSwap-protokollen, noe som kan øke tilliten til plattformen ytterligere.

Institusjonelle investorer har gradvis varmet opp til kryptovalutaer, og flere populære navn har offentliggjort sine Bitcoin-investeringer de siste månedene. Det er en mulighet for at noen investorer med høyere risikoappetitt kan bli interessert i DeFi-rommet, noe som kan øke prisene på disse tokens.

Mens grunnleggende ting er for høyere priser, la oss se på det tekniske for å fastslå veien for minst motstand.

Veröffentlicht unter Bitcoin | Hinterlasse einen Kommentar

Bitcoin-Preis wird weitere Seitwärtsbewegung nahe 19.000 $ erleben

Bitcoin-Preis derzeit bei $19.032
Geringe Dynamik auf beiden Seiten deutet kurzfristig auf eine weitere Seitwärtsbewegung hin
Das Mittelfrist-Diagramm deutet auf einen Anstieg in Richtung der 20.000-Dollar-Marke hin.
Vorhersage des Bitcoin-Preises: Heutige Preisübersicht

Der Bitcoin (BTC)-Preis eröffnete bei $18.652, was sich als Tiefststand des Tages herausstellte, da wellenartige Aufwärtsbewegungen die Charts kennzeichneten. Während der Bitcoin-Preis einen starken Start in den Tag hatte, starb das zinsbullische Momentum um 09:00 UTC ab, und der Preis hat sich seitdem konsolidiert.

Bitcoin-Preis wird weitere Seitwärtsbewegung nahe 19.000 $ erleben 3
Wie aus dem obigen Diagramm ersichtlich, hat sich der Bitcoin-Preis heute in zwei Trends bewegt, beginnend mit einem aufsteigenden Kanal, als der Preis von Tiefstständen von 18.500 $ auf ein Hoch von 19.181 $ stieg. Zu diesem Zeitpunkt ließ das zinsbullische Momentum nach, und der Preis fiel unter 19.000 $, bevor er Unterstützung fand. Seitdem haben die Charts eine kreuz und quer verlaufende Bewegung ohne klare Preisrichtung beobachtet.

VerwandtePosts
Krypto-Annahme: Graustufen-Werbung zum Relaunch von „Drop Gold
MicroStrategy kauft zusätzlich 2.574 BTC
Steve Forbes glaubt nicht, dass BTC ein guter Wertgegenstand ist. Hier ist der Grund
Bitcoin-Preisprognose: Rückgang auf 18.800 $ winkt Erholung auf neue ATH

Gegenwärtig liegt der Preis von Bitcoin bei 19.032 Dollar, was einem Anstieg von 2,04 Prozent gegenüber dem Eröffnungspreis des Tages entspricht.

Bei den technischen Indikatoren bleibt der MACD rückläufig, deutet jedoch auf einen zinsbullischen Umschwung hin, da die beiden EMAs Anzeichen einer Konvergenz aufweisen. Darüber hinaus zeigt der RSI ebenfalls eine Aufwärtsbewegung, was auf ein zunehmendes zinsbullisches Momentum schließen lässt.

Wenn die Unterstützungsmarke bei $18.940 verteidigt wird, kann sich der Kurs sehr bald in Richtung $20.000 bewegen. Der nächste Widerstand liegt bei $19.090 und hat zwei zinsbullische Durchbruchsversuche gestoppt. Händler sollten mit einer weiteren Seitwärtsbewegung rechnen, da die Haussiers an Schwung gewinnen.

Bitcoin-Preis seit November

Bitcoin-Preis wird weitere Seitwärtsbewegung nahe 19.000 $ erleben 4
Der Bitcoin-Preis startete den Monat bei $13.778 mit einem leicht rückläufigen Momentum, das nach einer kurzen Preiskorrektur nachließ. Am 2. November fiel der Preis auf ein Tief von 13.200 $, das sich als Monatstief herausstellte, da die Bullen die Märkte während des größten Teils des Monats dominierten.

Die Preisaktion fand starke Unterstützung beim Niveau von $13.200, was den Haussiers ermöglichte, eine zinsbullische Umkehr einzuleiten. Der Preis beobachtete am 4. und 5. November eine starke zinsbullische Aktivität, als der Preis bis zum 6. November von 14.029 $ auf ein Hoch von 15.513 $ kletterte. Am 6. November war das zinsbullische Momentum erschöpft, und die zinsbullische Aktivität kam zum Stillstand, als der Abwärtsdruck zunahm.

Der Bitcoin-Preis konsolidierte sich bis zum 12. November weiter zwischen 15.000 $ und 15.000 $, wobei die Bären zwei gescheiterte Versuche einer Abwärtsbewegung unternahmen. Am 12. November verlangten die Bullen oben nur den Preis, um sich bis zum 16. November nahe der 16.000 $-Marke zu konsolidieren. Als sich das zinsbullische Momentum verdichtete, stieg der Preis stark an und überschritt innerhalb von zwei Tagen die 18.000 $-Marke.

Das zinsbullische Momentum ließ am 19. November nach, als der Bitcoin-Preis nicht über der 18.000 $-Marke schloss. Nach einer kurzen Konsolidierung stieg der Preis jedoch über dieses Niveau und erreichte 19.000 $. Obwohl es dem Preis gelang, über die 19.000 $-Marke zu steigen, war es nur kurz, als das zinsbullische Momentum nachließ und die Bären die Macht übernahmen.

Die Preisaktion ging stark zurück und fiel unter die 17.000 $-Marke, bevor es den Käufern gelang, ein Unterstützungsniveau zu verteidigen. Von der Unterstützungsmarke von 16.200 $ prallte die Preisaktion stark ab und stieg bis Anfang Dezember weiter an, bis sich der Preis wieder auf 19.000 $ erholt hatte. Seitdem hat sich der Preis konsolidiert, wobei wellenartige Abwärtsbewegungen die Charts dominieren.

Derzeit liegt die nächstgelegene Unterstützungsebene bei 18.500 $ und wurde zweimal getestet. Weiter unten liegt die starke Unterstützung bei $16.500. Währenddessen stößt der Kurs derzeit auf Widerstand oberhalb der 19.500 $-Marke, während weiter oberhalb des Widerstands die psychologische Ebene bei 20.000 $ liegt.

Bei den technischen Indikatoren zeigt der MACD ein nachlassendes zinsbullisches Momentum, da die beiden EMAs Anzeichen einer Annäherung aufweisen. Währenddessen bleibt der RSI neutral, was auf ein geringes Momentum zu beiden Seiten hindeutet.

Sollte sich der Kurs weiterhin über der 18.500 $-Marke halten, wird sich der Kurs noch einige Tage lang nahe der 20.000 $-Marke konsolidieren, bevor er darüber durchbricht. Gegenwärtig deutet der geringe Aufwärtsdruck darauf hin, dass ein Durchbruch nach unten zu einem starken Kursrückgang führen könnte. Sollte der Preis nach unten durchbrechen, ist zu erwarten, dass der Bitcoin-Preis in Richtung der Unterstützungsmarke von 16.6500 $ fallen wird.

Veröffentlicht unter Tiefststände | Hinterlasse einen Kommentar

Fintech department of the SEC is upgraded to its own authority

The American Securities and Exchange Commission department responsible for the crypto industry will act independently in the future, but will remain part of the SEC.

According to an official announcement on December 3, the financial technology department of the US Securities and Exchange Commission will be upgraded to a separate sub-authority

The Strategic Hub for Innovation and Financial Technology (FinHub) was founded in 2018 under the aegis of Bill Hinman , and has since been instrumental in regulating companies and securities in the field of financial technology (Fintech).

Since the SEC at the same time increasingly acted against so-called Initial Coin Offerings (ICOs), i.e. token sales, which represent an alternative form of raising capital via crypto currency, FinHub was busy with the crypto industry.

The upgrade to a separate authority means that FinHub is no longer subordinate to the Division of Corporate Finance, but that FinHub boss Valerie Szczepanik will in future be directly subordinate to SEC chairman Jay Clayton .

To this end, the SEC chief writes in the announcement:

„Our decision to upgrade FinHub to our own authority is a testament to our efforts to encourage the adoption of new technologies so that investors and markets can benefit from them.“

The Commodity Futures Trading Commission, the American supervisory authority for futures and options trading, took a similar step last year when it appointed its LabCFTC department as its own authority.

Veröffentlicht unter Bitcoin | Hinterlasse einen Kommentar