Testnet für ETH 2.0 wird am 4. August lanciert

Abgeschlossenes Testnet für ETH 2.0 wird am 4. August lanciert

  • Ethereums Staking Launchpad ist diese Woche live gegangen und bietet den Benutzern eine einfache Möglichkeit, einen Validierungsknoten einzurichten.
  • Das Medalla-Testnetz nutzt die ETH nicht mit echtem Wert.
  • Medalla ist der letzte Schritt vor dem eigentlichen Abstecken auf Ethereum 2.0.

Die Stiftung Ethereum hat ihr „Staking Launchpad“ veröffentlicht, das den Benutzern hilft, ihren eigenen Validierungsknoten bei den Vorbereitungen für ETH 2.0 einzurichten. Durch das Abstecken der ETH können die Benutzer bei BitQT letztendlich Zinsen auf ihre Bestände verdienen und zur Sicherheit des Ethereum-Netzwerks beitragen.

Letzter Schritt vor Mainnet

Das neue Launchpad von Ethereum ermöglicht es den Benutzern, die ETH auf ihr letztes Testnetz Medalla zu setzen, das letzte Woche angekündigt wurde. „Nach Monaten harter Arbeit des Eth2-Forschungsteams, zusammen mit Consensys und DeepWork Studio, freuen wir uns, die Veröffentlichung des Eth2-Validator-Launchpads (Testnet-Version) bekannt zu geben“, sagte das Ethereum 2.0-Forschungsteam.

Da Medalla ein Testnet ist, verwendet es keine ETH-Token mit echtem Wert. Stattdessen verwendet es Göerli testnet ETH (GöETH). Diese Tokens können über verschiedene Wasserhähne frei erworben werden, aber die Belohnungen mit Einsätzen haben keinen realen Wert.

Obwohl das Testnetz keinen realen Wert handhabt, simuliert es in allen anderen Aspekten eine reale Absteckumgebung. Am wichtigsten ist jedoch, dass es die Wirtschaftlichkeit von Einsätzen demonstriert: Nach aktuellen Schätzungen werden die Benutzer je nach Höhe ihres Einsatzes zwischen 4% und 22% verdienen.

Medalla läuft noch nicht. Laut der Ankündigung von Ethereum müssen 16.384 Validierer (mit insgesamt 524.288 GoETh) dem Medalla-Testnet beitreten, bevor es gestartet wird. Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Berichts ist etwa 1/3 dieser Anforderung erfüllt.

Jüngste Schätzungen gehen davon aus, dass Medalla Anfang August 4. August in Betrieb gehen wird. Nachdem das Medalla-Testnetz 12 Wochen lang läuft, wird das Hauptnetz von Ethereum 2.0 live gehen und der Öffentlichkeit das Staking vorstellen.

Nach diesem Zeitrahmen wird Ethereum 2.0 im November der Öffentlichkeit vorgestellt.

Sollten Sie einen ETH 2.0-Knoten betreiben?

Die Stiftung Ethereum sagt, dass das Medalla-Validator-Launchpad dazu dienen soll, „den Weg zum Eth2-Validator so einfach wie möglich zu machen, ohne Kompromisse bei Sicherheit und Ausbildung einzugehen“.

Der Betrieb eines Validator-Knotens bringt jedoch auch mehrere Verantwortlichkeiten mit sich. Die Benutzer müssen ihre Absteckungssoftware ständig online halten, und sie müssen ihre eigenen Schlüssel sicher verwalten.

Ein Ethereum-Validator zu werden wird auch ziemlich viel kosten – der Mindesteinsatz beträgt derzeit 32 ETH (~10.116,80 $).

Kleinere Investoren werden es daher vorziehen, einen Pool von Drittanbietern wie RocketPool zu nutzen, der es jedem erlaubt, einen beliebigen Anteil an der ETH zu erwerben, ohne diese aktiv zu verwalten oder online zu bleiben.

In der Zwischenzeit können White-Hat-Hacker Belohnungen auf Ethereum-Angriffsnetze verdienen, die Kopfgelder an diejenigen zahlen, die Sicherheitsmängel aufdecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Related Post